Absinthe Emeraude - 50cl

Your opinions : for 3 comments  /  leave a comment.

Rated 4.5/5 based on 3 customer reviews
$60.50 In stock
$60.50 $121/Liter inc VAT., excl.delivery
The name Emeraude means emerald, which is the color of this absinthe from Willy Bovet.

Emeraude comes in a matt-black bottle with an especially noticeable detail: the green cat eyes that look directly at the viewer. On the back label, we can read “Un Bijou” which means 'a jewel' – and this is exactly what this absinthe is!

Willy Bovet presented this absinthe for the first time to the public at the Fête de l‘Absinthe 2017 when we also got the chance to taste it. The aroma is characterized by some slight notes of mint and chocolate. These notes harmonize wonderfully with the other herbs in a very round and creamy taste. All in all, this is a mellow Verte with a perfect balance of herbs.

With its 77%, this absinthe has (together with the Septante7) the highest alcohol content of all absinthes from Willy Bovet. It has also the highest thujone content. The dark bottle offers perfect protection from light.
...Read moreRead less

Shipping for this product in the stated quantity:

Destination country:  


State / Province  :  

Standard delivery:

Estimated delivery 6 to 14 days
$22.50

Express delivery (DHL Express):

Estimated delivery: typically 2 work day(s)
$69

Share

Willy Bovet, Switzerland

Willy Bovet is a former watchmaker from the Val-de-Travers, the birthplace of absinthe. His distillery is in Môtiers, home to many distilleries before the absinthe prohibition in 1910.

Back before absinthe was legal, the (alleged) clandestine distiller Robert Bobillier, born 1911, wanted to pass on his knowledge to someone younger. Seeing Willy Bovet as his successor, he gave him his absinthe recipe and showed him how to make absinthe. Bovet then became a clandestine distiller himself. Once absinthe was legalised again, he was proud to find out nobody had suspected him!

Each step in the production of his absinthes is based upon old techniques and traditional procedures. This starts with the selection of herbs, followed by the drying and distillation. The distillation takes place using an alembic made by the late Roland Thonney, former maker of stills for clandestine distillers.

Willy Bovet uses 10 different aromatic plants for the production of his absinthes. Among these plants are grand wormwood, lemon balm, hyssop and peppermint. He even grows some of the plants in his own garden or buys them from local farmers.

Your comments

3 review(s)      |      Average score :

By Ryan29

Added on the : 29/04/2018 German

Natürlich grün gefärbter Absinthe ohne Zusatzstoffe etc. Trübt sich herrlich milchig-grün ein und verströmt einen starken, zunächst undefinierbaren Geruch im Raum. "Emeraude" ist definitiv anders als die üblichen Absinthe. Dieser schweizerisch-französische Absinthe schmeckt am besten ohne Zucker, so kann sich der cremig-grasige Geschmack am besten entfalten. Tipp: statt 2 cl, 4 cl ins Glas geben und einfach langsam mit eiskaltem Wasser auffüllen. Santé!

By Silvan

Added on the : 28/04/2018 German

Schön natürlich grüner Absinthe. Anis, Wermut, natürliche Süße und andere, nicht näher identifizierbare Zutaten machen diesen Absinthe eigen - und besonders! Warum? Weil dieser sich im Geschmack von anderen Absinthen abhebt... Sein Geld wert!

By Yann

Added on the : 06/01/2018 German

Farbe:
Perfekt ist dieser Absinthe in keiner Hinsicht - was Farbgebung angeht! Denn die Farbe ist satt wiesengrün mit leicht gelblichen Einschlägen.

Geschmack:
Als ich den Absinth in das Glas gab und den Geruch mit der Nase einsog, kamen Erinnerungen an den "Berthe de Joux" hoch. "Emeraude" ist ein Mix aus schweizer und französischer Rezeptur (dem Berthe de Joux sehr ähnlich, nur - feiner, als man erwartet hätte). Zucker würde ich nicht gleich hinzugeben, denn der Absinthe ist schon selbst leicht süßlich. Begeht man den "Fehler" und gibt ein (o. zwei) Stück Zucker hinzu, wird der Original-Geschmack des Absinthes immer süßer - aber dadurch auch etwas verfälscht. Die 77 Prozent, die er inne hat, schmeckt man nicht sehr heraus - auch, wenn eine alkoholische Note beiliegt. Dafür, dass er einen so hohem Alkoholgehalt inne hat, ist er - für seinen Geschmack - okay. Der Alk.-gehalt sticht weder zu sehr hervor, noch ist der Alkohol zu "verhalten" im Hintergrund.

Louche:
Setzt nicht sofort ein, dauert ein paar Sekunden. Wird weder zu schnell, noch zu langsam trüb - also ein ausgewogen-trübender Absinthe.

Wirkung:
Kopf wird schwer (Körper auch). Das darf bei 77% auch sein.

Geschmack:
Süßlich (mit o. ohne Eiswasser). Anis, Wermut, andere (süßliche) Kräuter, die ich nicht näher beschreiben kann. Bester Vgl.-Absinthe: "Berthe de Joux".

Fazit:
Ein Absinth, der den Französischen absolut ebenbürtig ist. Man sollte nicht zu wenig erwarten, Emeraude kann (und will) in Eigenregie überzeugen. Erstmal erscheint dieser schweizer Absinth ein wenig gewöhnungsbedürftig - aber nach dem dritten, vierten Glas, denkt man: diesen Absinth könnte ich mir zu jedem besonderem Anlass gönnen - eben, nicht immer! Wertung: 3,5 von 5 Sternen.

People who bought this absinthe also bought :

$60.50
$121/Liter