Freiburger Absinthe - DE-ÖKO-039 - 50cl

Your opinions : for 1 comment  /  leave a comment.

Rated 4/5 based on 1 customer reviews
$51.50 In stock
$51.50 $103/Liter inc VAT., excl.delivery

In stock

This absinthe is called Freiburger absinthe, and not just because it is made in Freiburg (in the Black Forest), but because it genuinely reflects the terroir of Freiburg, due to its unique main ingredient, which is made from organic grapes...

This absinthe was distilled by Andreas Dilger at his wine cellar, which is rather uniquely located, in a former tram depot.

To understand this absinthe, it first helps to know a bit about Dilger and his wine:

Andreas Dilger is known in Freiburg for his organic wine, that he has been producing professionally since 2001. Freiburg is in Baden, a region famous in Germany for its wine. What sets Andreas Dilger's wine apart is the varieties of grapes he uses, ones which have been bred to be naturally pest resistant. This means that Dilger is able to grow his vines in harmony with nature, pruned and harvested by hand, and grown without the excessive spraying of pesticides that is associated with conventional wine growing. All of Dilger's wines are certified organic, and made with grapes from his vineyard in the outskirts of Freiburg.

With access to these high quality grapes, Dilger is able to make impressive wine, full of character. The process of pressing grapes has another product, less known than wine, which is the grape pomace. This is all of the parts of the grape left after pressing. This can be fermented and then distilled into high quality alcohol, full of grapey, fruity aromas. In Italy, this is a celebrated and famous spirit, called Grappa. In Germany it is called Tresterbrand.

This organic pomace brandy forms the basis of this absinthe, and is really the star of the show, giving it prominent fruity, grape aromas. This is accompanied by sweet anise and notes of lemon.

This is a unique opportunity to try an absinthe made with this base spirit.
...Read moreRead less

  • Capacity
  • Distillery
  • Country of Origin
  • Alcohol Content
    60% vol
  • Color
    Clear

Shipping for this product in the stated quantity:

Destination country:  


State / Province  :  

Standard delivery:

Estimated delivery 6 to 14 days
$24

Express delivery (DHL Express):

Estimated delivery: 2 day(s)
$48

Share

  • Capacity :
    50cl
  • Shipping Weight :
    1,05 kg
  • Distillery :
  • Country of Origin :
  • Alcohol Content :
    60% vol
  • Color :
    Clear
  • Responsible Food Company :
    Weingut und Brennerei Andreas Dilger, Urachstraße 3, 79102 Freiburg, DE
  • Artificial Colours :
    none
  • Usage :
    Mix with water before drinking.
  • Production Method :
  • Anise taste :
  • Stopper :

Your comments

1 review(s)      |      Average score :

By Johannes B.

Added on the : 30/01/2019 German

Hallo. Kurz nach Eintreffen – vor allem aber zum Feierabend muss ich quasi diesen Absinthe rezensieren.
Angekommen, wie immer gut verpackt, ist diese anmutig hohe und schlanke Flasche bei mir. Ein Korkverschluss aus Kunststoff (Gott sei Dank) mit hübschen schwarzen Echtholztopping machen die Flasche elegant und funktional gleichzeitig. Er ist absolut klar. Etikett passt, sieht nett aus.
Geöffnet fliegt mir sofort ein Zitrusduft entgegen. Und das nicht nur weil ich das im Vorfeld gelesen habe. Sonst riecht er pur nach einen fruchtigen Obstbrand. Die 60% lassen eine Verkostung ohne Wasser gerade noch zu. Er schmeckt pur auch nach einen starken Obstler, nur besser. Tendenziell aber mehr bitter. Wenig Anis, im Vordergrund der Wermut. Es bleibt ein leicht bitterer Geschmack übrig. Kann man trinken, hat aber für mich auf den ersten puren Schluck gar nicht so viel von Absinthe.

Verdünnt im Reservoirglas bilden sich langsam schöne ölige Schlieren die ca. 1:2 gemischt einen nur mitteldichten, weißen Nebel ergeben. Er ist Blickdicht, aber nicht so richtig dicht.

Er riecht verdünnt noch etwas fruchtiger. Kein bisschen schwer oder erdig, sehr gut also. Auch kaum mehr nach Alkohol, das zitronige ist auch etwas abgerückt und weicht den Trauben von der Trestergrundlage. Ich will nicht behaupten, dass ich das ohne Hinweis wüsste an dieser Stelle, es ist aber in jedem Fall gut nachvollziehbar.

Ca 1:2 verkostet schmeckt er sehr gut. So würde ich die Mischung lassen. Er ist jetzt auch ein Absinthe, schmeckt also nicht mehr nach Weinbrand oder Obstler. Glücklicherweise merkt man jetzt auch wieder deutlich den Anis im Abgang, er hält auch lange an – wird wohl daran liegen, dass er verdünnt auch kaum noch bitter ist im Abgang, nur im ersten „Mundkontakt“ noch. Ich finde ihn insgesamt aus der Masse herausstechend. Nicht mein Favorit, aber definitiv besonders und mit Wiedererkennungswert.

Insgesamt ist er wenig süß. Ich vermisse etwas Fenchelgeschmack – wobei das wiederum sehr dominant wäre. Meine sonstigen favourisierten Nuancen in Richtung Süßholz und Minze vermisse ich persönlich. Aber nicht negativ, sonst hätte ich hier wieder Einheitsbrei.

Ich vergebe solide 4 Sterne. Er ist definitiv besonders, etwas überraschend und durchgehend – für Anfänger und Experten zu empfehlen. Mir fehlen für 5 Sterne meine völlig subjektiven Lieblingsgeschmäcker/Kräuter. Aber dennoch einen guten Schluck wert! Eine klare Kaufempfehlung – zumal er noch aus Deutschland kommt und mal nicht „nach einen Rezept von 18xx“ hergestellt wurde. Mir gefallen die modernen eigentlich immer besser.

Vorschlag. Macht hier noch einen Verte draus  Und – hätte ich Zuckerstückchen da – wäre das der erste Absinthe den ich so ernsthaft trinken würde. Von über 50 mir bekannten Sorten.

Beste Grüße aus Viernheim
Johannes B.

People who bought this absinthe also bought :

$51.50
$103/Liter